Du wĂĽnschst dir eine individuelle und kostenlose Therapie? Am besten im Schlaf? Kein Problem :)

Der REM-Schlaf, Verarbeitung emotionaler Ereignisse in der Nacht

Die meisten von uns wissen, dass ausreichend Schlaf wichtig ist. Viele wissen auch, dass wir während der Nacht mehrmals hintereinander fünf verschiedene Phasen durchschlafen. Dieser Zyklus wiederholt sich pro Nacht bis zu fünf Mal. Das Bild oben stellt die Zyklen pro Nacht da. Auch wird deutlich, dass die Dauer der Phasen pro Nacht zeitlich variieren. Wir können feststellen, dass der Tiefschlaf in der ersten Hälfte der Nacht dominiert und der REM Schlaf in der zweiten Hälfte stärker vertreten ist. Jede einzelne Phase ist wichtig und hat einen maßgeblichen Einfluss auf unsere körperliche und emotionale/psychische Gesundheit.

Heute stell ich dir ein paar wirklich geniale Eigenschaften des REM-Schlafs vor. Denn dieser hat einen oft verkannten, aber oh so wichtigen Effekt auf unsere psychische Gesundheit hat.

Los geht’s:

Jeden Tag erleben wir emotionale Eindrücke. Diese wollen und sollten verarbeitet werden, damit wir emotional stabil durchs Leben gehen können. Und genau das geschieht in der REM-Schlafphase. Der REM-Schlaf steht für Rappid Eye Movement und stärkt unsere neuronale Verbindungen. In dieser Phase kommt es zu Träumen.

Wenn wir im REM-Schlaf träumen, werden die tagsüber aufgetretenen schwierige Erlebnisse oder gar traumatische emotionale Ereignisse bearbeitet und weniger schmerzlich, sodass wir morgens beim Aufwachen emotional gefestigt(er) sind.

Aber wie geht das?

Unser Körper heilt regelmäßig und kostenfrei unsere emotionalen Wunden  – IM SCHLAF, während wir träumen.

Was jetzt kommt, ist total irre!

Denn während der REM-Schlafphase und nur dann befinden sich keinerlei angstauslösende Moleküle wie zum Beispiel Noradrenalin in unserem Gehirn. Die Traumforscherin Dr. Rosalind Cartwright führte während ihrer Forschungen Tests mit Probanden durch und wies nach, dass das traumatische Ereignis in der REM-Phase wieder geträumt werden muss, sodass wir die emotionalen Gefühle verarbeiten können.

Noch genauer; wenn wir das schmerzende Ereignis in der REM-Phase wieder träumen, dann kann unser Gehirn die Emotionen vom Ereignis trennen, um diese anschließend neuronal so zu verarbeiten, dass wir aus dem Ereignis lernen können.

Wir können uns an das Ereignis erinnern, ohne von der gleichen Intensität der ursprünglichen emotionalen Belastung geplagt zu werden. Man könnte auch sagen, dass nicht Zeit alle Wunden heilt, sondern vielmehr bewirkt die Traumzeit während der REM-Schlafphase die emotionale Genesung.

So, das lass mal sacken.

Ist das genial oder ist das genial?

Schlaf ist eine nicht verhandelbare biologische Notwendigkeit für deine Gesundheit. Um während des REM-Schlafs träumen zu können, solltest du gut einschlafen können. Wenn dir das Einschlafen oder durchschlafen nicht leicht fällt oder du gar Hilfsmittel benötigst, dann lade ich dich jetzt auf eine virtuelle Tasse Tee ein.

Im nächsten Newsletter erzähle ich dir, warum du zur optimalen nächtlichen Emotionsverarbeitung zum REM Schlaf auch ausreichend Tiefschlaf benötigst. Sei gespannt.

In diesem Sinne gute Nacht,

Deine Stefanie

Beratungsgespräch
Wie wärs, wenn wir uns einfach mal unverbindlich kennenlernen?
Hi, du möchtes ausprobieren, was du mit Selbst-Hypnose und Visiualisierung erreichen kannst?

Sag mir deine E-Mail-Adresse, dann schicke ich dir den Download-Link fĂĽr mein e-Book „Verlockende Zukunft“ zu.

Ich habe ĂĽbrigens nichts dagegen, wenn du mein PDF mit deinen Freundinnen teilst. Je mehr Frauen ich helfen kann, desto besser.

Ich gehe selbstverdtändlich verantwortungsvoll mit deiner E-Mail-Adresse um und gebe sie niemals an Dritte weiter. Mehr dazu in meiner Datenschutzerklärung.
Hi, du könntest gut mal wieder morgens ausgeschlafen aufwachen?

Sag mir deine E-Mail-Adresse, dann schicke ich dir den Download-Link fĂĽr mein PDF „12 Tipps fĂĽr gesunden Schlaf“ zu.

Ich habe ĂĽbrigens nichts dagegen, wenn du mein PDF mit deinen Freundinnen teilst. Je mehr Frauen ich helfen kann, desto besser.

Ich gehe selbstverdtändlich verantwortungsvoll mit deiner E-Mail-Adresse um und gebe sie niemals an Dritte weiter. Mehr dazu in meiner Datenschutzerklärung.